Tipps für Juni

Gemüse

 

Obst

 

Ziergarten, Balkon und Terrasse

Unsere bisherigen Ausflüge

Unser diesjähriger Vereinsausflug führt uns am 3. Juni in den Schlosspark von Dennenlohe zur Rhododendronblüte. Baron Süsskind wird uns durch den herrlichen Park, der mittlerweile zum Landschaftspark mit Brücken und Inseln erweitert wurde, führen. Anschließend gibt es ein leckeres Mittagessen in Wassertrüdingen, wo 2019 die kleine bayerische Landesgartenschau statt gefunden hat. Danach bleibt uns Zeit,  die schönsten Plätze in diesem idyllischen Ort zu besuchen und Kaffee zu trinken.

 

 

Unsere bisherigen Ausflüge

2022 Klostergarten Roggenburg und Gärtnerei Gaißmaier in Illertissen

Fotos: Christof Weckmer

 

 

2019 Orchideenzucht Currlin

 

Unsere bisherigen Jahreshauptversammlungen

2022

 

2019

Pflanzaktionen

Am 23.10.2021 fand die Pflanzaktion der Verwaltungsgemeinschaft in Zusammenarbeit mit dem Obst- und Gartenbauverein statt. Links und rechts des Kriegerdenkmals und an der Nordseite des Alten Sportplatzes wurden 8.000 Tulpenzwiebeln gesetzt. Wie vor drei Jahren hatte Frau Lösch vom Bauamt alles bestens organisiert. Die Beete waren von den fleißigen Mitarbeitern des Bauhofs bereits vorbereitet.

 

Pflanzentauschbörse

Bei der Eröffnung der neuen grünen Mitte im Juni 2022 bot unser Gartenbauverein den Tausch von Pflanzen an.

Besucher, die eine Pflanze mitnehmen wollten, aber keine zum tauschen hatten, konnten gegen eine Spende für die Ukrainehilfe Pflanzen erwerben. Dabei kamen 90 € zusammen, die Viktoria Hadersdorfer, Projektkoordinatorin von „wir daheim auf dem Lechfeld“ zur Unterstützung ukrainischer Flüchtlinge übergeben wurden.

 

Landesgartenschau

Bayerische Landesgartenschau in Kirchheim

Unter dem Motto „Zusammen.Wachsen.“ lädt in diesem Sommer der neue Ortspark zwischen Kirchheim und Heimstetten ein. Mehr als 90 Ausstellungsbeiträge und über 3.500 Veranstaltungen warten auf Sie.

Mitglieder der Obst- und Gartenbauvereine erhalten ermäßigte Eintrittskarten
Die Tageskarte kostet dann statt 19,50 € nur 15,50 €, die Gruppenkarte 17,00 €  (ab 20 Personen). Mindestbestellmenge 2 Karten, Rückgabe nicht möglich.
Die Tageskarten werden nicht mehr in Papierform verschickt, sondern digital (als PDF-Datei). Für die Abwicklung wird eine E-Mail-Adresse benötigt.
Bestelladresse: Obst- und Gartenbauverlag, Herzog-Heinrich-Str. 21. 80336 München, Tel. 089/54 43 05-14/15, Mail: bestellung@gartenbauvereine.org

Links

Bayerischer Landesverband für Gartenbau und Landespflege e.V.

Bayerischer Landesverband für Gartenbau und Landespflege e. V. (gartenbauvereine.org)

 

Kreisverband Augsburg-Land für Gartenbau und Landespflege e.V.

Kreisverband Augsburg-Land für Gartenbau und Landespflege e.V. - Home (gartenbauvereine-landkreis-augsburg.de)

 

Schwäbischer Bezirksverband für Gartenbau und Landespflege
Bezirksverband Schwaben - gartenbauvereine-schwabens Webseite!

 

Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau
Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) (bayern.de)

 

Kreisverband Augsburg-Land für Gartenbau und Landespflege e.V.
Kreisverband Augsburg-Land (gartenbauvereine-landkreis-augsburg.de)

Streuobst in Bayern

Bayerischer Streuobstpakt:

Der Bayerische Landesverband für Gartenbau und Landespflege ist Partner im Bayerischen Streuobstpakt. Der Streuobstpakt wurde am 18.10.2021 zwischen der Bayerischen Staatsregierung und acht engagierten Verbänden mit dem Ziel verabschiedet, den Rückgang der Streuobstbestände in Bayern aufzuhalten und bis 2035 zusätzlich 1 Mio. Bäume zu pflanzen. Der Erhalt der wertvollen Streuobst-Altbestände ist neben dem Aufbau neuer Bestände zentraler Schwerpunkt des Streuobstpakts. Der Pakt legt zudem großen Wert auf die Verbesserung der Vermarktung von Streuobst und Streuobstprodukten und auf eine breit angelegte Beratung und Öffentlichkeitsarbeit.

 

Ausbau der Förderprogramme

Seit Oktober 2022 gibt es das neue Förderprogramm „Streuobst für alle“! zur Pflanzung von Streuobstbäumen. Dieses Förderprogramm wird über die Ämter für Ländliche Entwicklung abgewickelt, die Anträge dazu können digital gestellt werden. Antragsberechtigt sind Vereine, Kommunen und Verbände. Diese können die geförderten Streuobstbäume dann auch zur Pflanzung an Privatpersonen und Landwirte kostenlos weitergeben. Die Ergebnisse einer Online-Informationsveranstaltung des Landesverbands können auf der Internetseite www.streuobst-in-bayern.de eingesehen werden.

Hier gibt es auch Sortenempfehlungen für Streuobst in Bayern.

Quelle: Bayerischer Landesverband für Gartenbau und Landespflege e.V.